Ein paar Impressionen aus 2017

Was im Mai dieses Jahres als neues Hobby begann, entwickelte sich schnell zu meiner Lieblingsbeschäftigung. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem guten Freund René für seine professionelle Unterstützung bedanken. Seine Hilfsbereitschaft und Geduld hat mir den Einstieg ins Drohnenfliegen erheblich erleichtert und mich vor Frust und Fehlinvestitionen bewahrt. In diesem Video-Clip sind ein paar Aufnahmen aus meinem ersten „Drohnenjahr“ zusammengefasst.

 

 

Ich wünsche allen eine frohes Weihnachtsfest und einen guten Flug ins neue Jahr!

 

Üben mit Aerofly RC 7

Seit Wochen ist in Aachen mieses Wetter. An Drohnen- oder Modellflug ist momentan nicht zu denken. Um nicht aus der Übung zu kommen trainiere ich mit einem Modellflug Simulator. Dabei wird mit den selben Sendern und Empfängern geflogen wie sie auch draußen eingesetzt werden. Das macht die Sache ziemlich realistisch. Ist zwar nicht so schön wie draußen, macht aber trotzdem eine Menge Spaß.

 

 

Wenn ich im Winter weiter fleißig am Sim übe, hoffe ich dann im Frühjahr, mit meinem ersten einfachen Flächenflieger, der schon seit Monaten auf seinen ersten Einsatz wartet, in die Luft gehen zu können.

Auch wenn das am Sim schon klappt, ist bis dahin noch ein weiter Weg. Das Drohnenfliegen und der Modellflug sind völlig verschiedene Welten.